-Anzeige-

Handy schneller laden – Womit am schnellsten? Powerbank oder Steckdose?


Nachdem wir immer wieder gefragt wurden, wie man sein Handy schneller laden kann, haben wir einen Test gemacht und erklären auch gleich wie es zu diesen Ergebnis kommt.
- Anzeige -

handy-laden

Womit kann ich mein Handy schneller laden?

Wer sich mit Strom auskennt, weiss dass die abgegebene Leistung abhängig ist von Stromstärke A und der Spannung V.
Die über die Ladebuchse an das Handy eingespeiste Spannung sollte in diesem Fall die 5V nicht übersteigen, da Euer Smartphone sonst gebrutzelt wird. Genauer gesagt wird der Handyakku dadurch zu stark belastet und kann zerstört werden. In einigen Akkus ist zwar ein Überspannungsschutz eingebaut, doch darauf sollte man sich besser nicht verlassen.

Im Bereich des schneller Ladens werden unglaublich viele Märchen aus dem Elbental erzählt, die rein von der Logik genauso wahrheitsgemäß sind, wie das kleine rosa Einhorn, dass neben mir auf dem Bürostuhl sitzt. Hüahh! Brrr..

3 Methoden im Vergleich

Für den Test nehmen wir das USB-Ladekabel.

Werfen wir doch mal einen Blick auf die Angaben, zur Ladeleistung diese ist auf den meisten Geräten unter OUT oder Output angegeben sind.

1. Der USB-Anschluss am Rechner
Hierbei haben wir die niedrigste Stromstärke, denn die üblichen USB-Anschlüsse bieten gerade mal 500mA also 0,5A Ampere bei einer Spannung von 5V wir sprechen dabei über eine Leistung von 2,5Watt.

2. Der Ladeadapter
Beim Blick auf den originalen Adapter verrät, dass die Spannung 5V und die Stromstärke 2,0A beträgt. Was bedeutet wir laden schon mit einer Leistung von 10Watt. Rechnerisch also 4 Mal schneller als über den USB-Anschluss am PC.

3. Die Powerbank
Hier zeigt sich der Leistungsunterschied am stärksten. Denn mit dieser Powerbank (Provisions-Link) von Anker sprechen die Zahlen nochmal eine ganz andere Sprache. 5 Volt und satte 4,8 Ampere strömen mit Vollgas in den Handyakku. Wir reden dabei von einer Ladeleistung von 20Watt. Rechnerisch mehr als 8 Mal schneller als über den USB-Anschluss am Rechner und mehr als doppelt so schnell wie über den Ladeadapter.

Als ich den Test machte, war ich Anfangs sehr überrascht, weil ich die Zahlen der Powerbank nicht kannte und der Meinung war, dass das Laden über die Steckdose eh am schnellsten geht. die Powerbank (Provisions-Link) ist nicht nur schneller sondern, anders als die Steckdose Zuhause immer parat, wenn man sie mal eben braucht. Wer die Ladegeschwindigkeit noch weiter nach oben pushen möchte, aktiviert den Flugmodus und holt in kürzester Zeit alles raus.

Handy schneller laden – Womit am schnellsten? Powerbank oder Steckdose?
5 (100%) 1 vote

Teilen per
Facebook
WhatsApp

- Anzeige -
Hinweis: Sollten wir in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet haben, sind diese durch „(Provisions-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält smartphonehilfe.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Unter Datenschutz erfährst Du mehr dazu.
schließen